Keine Zeit aber jede Menge Kohle

Zeit ist Geld.

Nichts ist so schwierig auszumerzen wie eine schlechte Angewohnheit. An den Märkten gibt es derzeit eine dominante Angewohnheit und die besteht darin, die gleichen Kartons wie alle anderen ins Depot zu packen ohne vorher hereinzuschauen…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Die Zinsen steigen schon

Die Zinsen steigen schon, Zinsanstieg, Renditen, Bund Future, Anleiherenditen

Können wir uns steigende Zinsen leisten? So lautet eine derzeit oft gestellte Frage. Sich nach der Möglichkeit eines Zinsanstieg zu erkundigen ist nachvollziehbar. Ob man ihn sich leisten kann ist aber irrelevant. Die Zinsen steigen bereits…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Meine Hobbies: Lesen, Freunde treffen, Anleihen kaufen

Wer sich schon immer mal gefragt hat, wer denn bei der Europäischen Zentralbank die Büros warm hält, der kann sich in einem Video einen ersten Eindruck. Aber Vorsicht. Wer bis heute noch an Auftrag und Wirkung der Behörde glaubt, dem sollte das Filmchen die letzten Illusionen rauben.

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

High-Yield Bonds: Keine Liebe ohne Leiden

Was würden Sie von einer Prognose halten, die als Durchschnittstemperatur für das kommende Jahr eine Spanne von 3° bis 12° Celsius angibt? Wenig anders sehen die Schätzungen für die Insolvenzen im High Yield Markt derzeit aus…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Aktien: Das neue Schwein heißt Huhn

Auch wenn das Bargeld verboten werden sollte, an barem Unfug wird auch künftig kein Mangel herrschen. Einen Beitrag hierzu leistete unlängst ein Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI). Die Aktie sei die neue Anleihe lautete das Fazit. Ob Kühe morgen auch Eier legen wurde nicht erläutert…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Im Meer verdurstet

Das Interesse der Anleger an den Finanzmärkten ist zwiegespalten. Kurse und ihre täglichen Zuckungen werden 24 Stunden am Tag breitgetreten. Andere Daten interessieren weniger und werden ignoriert. Oft sind sie nicht einmal bekannt. Nur weil man die Augen zumacht, verschwinden aber weder die guten noch die schlechten Dinge…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

100% sind nicht das Ende!

Der Jahrmarkt der Rekorde an den Märkten bietet immer neue Glanzlichter. Wer heute eine Unternehmensanleihe kauft, erhält zwar nur niedrige Renditen. Immerhin aber hätte er sich einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde verdient…

Denn mittlerweile machen die Risikoprämien oft mehr als 100 Prozent der Gesamtrendite aus. Wundervoll!

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Salonfähiger Schrotthandel für die Rente

Lange Zeit litten viele Europäer unter der Angst vor japanischen Verhältnissen am Zinsmarkt. Mittlerweile hat der Kontinent diese Furcht hinter sich gelassen. Freudig und hoffnungsfroh stürzt man sich nun ins wilde Getümmel am High Yield Markt…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Zeitmaschine EZB

Kommen die japanischen Verhältnisse nach Europa? Diese Frage muss am Anleihemarkt seit geraumer Zeit niemand mehr stellen. Die japanischen Verhältnisse sind schon längst da. Die Antwort auf die Frage, was genau man in dieser Situation mit weiteren Anleihekäufen bezweckt, interessiert leider niemanden mehr.

Hier geht es weiter!

Wollen Sie regelmäßig über neue Artikel informiert werden?

Hier geht es zur Anmeldung!

Risiko im Kasino, Unsicherheit am Finanzmarkt

Eine der gefährlichsten Irrungen am Finanzmarkt ist die Verwechslung von ausgewiesener Rendite und Ertrag. Rendite ist das, was man zu bekommen hofft. Ertrag ist das, was man bekommen hat. Für die Anleger ist entscheidend, wie groß schlussendlich der Unterschied zwischen beiden Parametern ausfällt…

Hier geht es weiter!

Wollen Sie regelmäßig über neue Artikel informiert werden?

Hier geht es zur Anmeldung!

1 2