Der Mainstream im Häuserkampf

Der US-Präsidentschaftswahlkampf liegt in den letzten Zügen. Mit einer bizarren Mischung aus Selbstsicherheit und Panik hyperventiliert der Mainstream diesseits und jenseits des Atlantiks. Sie kann es schaffen, sie kann es schaffen. Wen der Mainstream mag ist allseits bekannt. Warum das so ist, bleibt ein Rätsel, aber das war es schon bei Barack Obama. Den musste man bekanntlich auch toll finden…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Der Duce grüßt den Bärenmarkt

Die Aktienkurse versuchen sich weiter von den Realitäten zu entkoppeln. Ausreden gibt es wie immer genug. So müssen auch Aktien, die keine Dividenden zahlen und nicht einmal Gewinne erzielen als Alternative zu Anleihen herhalten. Die Unternehmensgewinne interessiert das alles nicht, sie sinken im stabilen Abwärtstrend.

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Abwerten ist gesund

Die freiwillige Abwertung der eigenen Währung ist der Offenbarungseid der Politik. Wenn einem gar nichts mehr einfällt, dann soll es gefälligst der sinkende Außenwert der Währung richten! Wenn das allerdings alle gleichzeitig versuchen, wird es gefährlich…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Dünnes Eis

Schön, wenn man sich am Aktienmarkt noch auf etwas verlassen kann. Es gibt so wenige Konstanten im Leben. Eine davon ist der Eigenkapitalmangel vieler Banken. Eine andere sind die stets schwachen Ergebnisse von Alcoa. Die jetzt gemeldeten Zahlen zeigen wieder einmal, dass auch geschönte Zahlen nicht schön sein müssen.

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Mensch, was war das wieder spannend heute!

Wahlen gewinnt der, der ein Viertel seiner Parlamentssitze verliert. Aktien steigen immer, unabhängig von den Gewinnen und unterkapitalisierte Banken brauchen keine Kapitalerhöhung. Alles Blödsinn? Willkommen am Finanzmarkt!

An die zunehmend an das Endstadium der DDR erinnernden Aussagen selbsternannter Wahlsieger haben die Menschen sich gewöhnt. Man nimmt sie nicht ernst und wählt entweder gar nicht mehr oder etwas anderes. Am Finanzmarkt schenkt man manch wirrer Hoffnungen weiterhin Glauben.

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!