Ein ignorierter Koloss

Der Fokus vieler Marktbeobachter liegt auf den meist nichtssagenden Äußerungen verschiedener Zentralbankmitarbeiter. Während die EZB immer noch munter alles tut, was angeblich nötig ist (wozu auch immer), versucht die Fed aus einer sich rasch abschwächenden Wirtschaft, der von einigen erwarteten Zinserhöhung und der selbst verursachten Bewertungsmisere an den Finanzmärkten eine halbwegs verdauliche Speise zuzubereiten.

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

KfW auf Abwegen und frische Gedanken aus Island

Die vergangene Woche brachte zwei Nachrichten, die einen Eindruck von der Breite des gedanklichen Spektrums in der Finanzwelt vermitteln. Aus Island kamen frische Gedanken zum Geldsystem. Ein umfassender Bericht nimmt unter andere die Geldschöpfung durch Privatbanken unter die Lupe und sondiert Alternativen.

Zum Artikel. Lesenswert!

Aus Frankfurt am Main kam derweil Unterhaltsames von der Staatsbank KfW. Ganz unten in einer Pressemitteilung zur Vergabe eines 500 Millionen Euro großen und vom deutschen Steuerzahler garantierten Kredits an die Ukraine unterbreitete die Kreditanstalt, dass man auch die Stärkung der ukrainischen Einlagensicherung als Verwendungszweck für denkbar halte.

Zum Artikel. Lesenswert bei guter Laune.

Allen Lesern wünschen wir frohe Ostern!

*** ** *

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Zinsen, Dividenden und jede Menge Hoffnung

Dividenden sind die neuen Zinsen, so lautet das neue Mantra der Fondsverkäufer. Der Irrglaube an die immer und ewig einzig richtige Assetklasse treibt auch in den Medien wieder ihre Blüten. Und so kaufen wieder alle ihre Winterjacken in der Hochsaison…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Kauf ich Dich – oder kauf ich lieber mich?

Manche Rekorde sind angeblich für die Ewigkeit. An den Finanzmärkten hält die Ewigkeit allerdings meist nur ein paar Jahre an. Auf dem Markt für Firmenübernahmen wurden in Asien neue Rekorde vermeldet und auch in der alten Welt wurde in den letzten Monaten alles gekauft, was man finanzieren konnte. Und das war eine Menge…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Nur noch eine Cocktailkirsche. Dann ist Schluss!

Während die Preise für Eisenerz und Kohle zerbröseln ziehen die Hauspreise in Australien weiter an. Auch die Entstehung erster Geisterstädte durch den Rückzug der Bergbauindustrie kann die optimistischen Käufer nicht stoppen. Wer sagt denn eigentlich, dass Häuser bewohnt sein müssen?

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Salonfähiger Schrotthandel für die Rente

Lange Zeit litten viele Europäer unter der Angst vor japanischen Verhältnissen am Zinsmarkt. Mittlerweile hat der Kontinent diese Furcht hinter sich gelassen. Freudig und hoffnungsfroh stürzt man sich nun ins wilde Getümmel am High Yield Markt…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Dr. Habenichts kommt nach Hause

Bildung ist das halbe Leben. Die zweite Hälfte verbringt so mancher Akademiker in den Vereinigten Staaten mit dem Abstottern seines Studienkredits.

Laut Forbes finden mehr als Hälfte der US-Absolventen nach dem Studium keinen Job, der ihrer Ausbildung entspricht. Nicht jeder hat natürlich einen Job, der seinem Werdegang und seinen Qualifikationen entspricht. Um das zu erfahren genügt der Blick in den deutschen Bundestag, aber für die Akademiker stellt sich der Sachverhalt natürlich andersherum dar.

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Sparen.com

George Orwell hätte seine Freude an der aktuellen Diskussion um die Staatsschulden in der Eurozone. Vor allem der Ansatz, Schulden nicht mehr nicht zurückzuzahlen, sondern sie einfach nie zurückzuzahlen ist geradezu atemberaubend. Das lässt sich ebenso kindgerecht für die Tagesschau oder die Nachwuchs-Propagandasendung „logo“ aufbereiten…

Hier geht es weiter.

Wollen Sie Informationen zu aktuellen Artikel erhalten?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

1 2 3 35