Warum der starke Euro zu schwach ist und umgekehrt

Verfasst von Vorstand August 29th, 2014

Wer sich am Wochenende auf die Jagd nach Ausverkaufspreisen im Sommerschlussverkauf macht, der sollte wissen, welche Sorgen dies dem Dienststellenleiter der europäischen Notenbank bereitet. Sinkende Preise sorgen den großen Vorsitzenden auf seinem langen Marsch ins Nirgendwo..

Hier geht es weiter!

Wollen Sie regelmäßig über neue Artikel informiert werden?

Hier geht es zur Anmeldung!

Tags: , , , , ,

Neue Schulden, alte Probleme

Autor: Vorstand August 16th, 2014

Während Europa emsig an der nächsten hausgemachten Energiekrise bastelt sehen sich viele Energieunternehmen ihrer ganz eigenen Krise gegenüber. Vor allem vielen Shale Gas Firmen wird wohl bald das Lichtlein ausgepustet werden…

Hier geht es weiter!

Wollen Sie regelmäßig über neue Artikel informiert werden?

Hier geht es zur Anmeldung!

Tags: , , , , , ,

Alles verheizt bei der Kohle?

Autor: Vorstand Juli 30th, 2014

Kohle ist auf dem besten Wege das Erdöl als Energieträger vom ersten Platz zu verdrängen. Abseits des weltweiten Ausbaus der nicht fossilen Energieerzeugung steigt der Konsum Jahr für Jahr weiter an. Den Aktien der Kohleförderer hat dies bisher noch nicht geholfen...

Hier geht es weiter!

Wollen Sie regelmäßig über neue Artikel informiert werden?

Hier geht es zur Anmeldung!

Tags: , , , , , , , , ,

Politisch korrekte Gaucho-Panik

Autor: Vorstand Juli 17th, 2014

Weite Teile der deutschen Presselandschaft ereifern sich über ein kleines Tänzchen auf der WM-Feier in Berlin. Wo der eine sich von der „Geschmacklosigkeit“ abwendet fürchtet mancher Feuilleton-Schreiber in einem Anflug von Paranoia schon das Ende der Weltoffenheit.

Hier geht es weiter!

Wollen Sie regelmäßig über neue Artikel informiert werden?

Hier geht es zur Anmeldung!

 

Tags: , , , , , ,

Just in Time? Neues aus dem CDS Universum.

Autor: Vorstand Juli 16th, 2014

Die bizarren Vorgänge während des griechischen Schuldenschnitts und die mangelnde Eigenkapitalausstattung vieler Banken erzwingen Änderungen bei Credit Default Swaps. So wird die ehemals auf Schwellenländer angepasste Regulierung im Falle von Staatspleiten an westliche Schuldner angepasst. Auch mögliche bail-ins von Bankpapieren kommen nicht zu kurz …

Hier geht es weiter!

Wollen Sie regelmäßig über neue Artikel informiert werden?

Hier geht es zur Anmeldung!

Tags: , , , , ,